Band_rot.png

ADOPT-A-FAMILY NOTHILFEPROJEKT

Hintergrund

Nach dem Krieg um Bergkarabach sahen sich viele Familien aus Arzach dazu gezwungen, ihre Heimat zu verlassen und nach Armenien zu fliehen. Viele haben nicht nur ihr Zuhause zurückgelassen, sondern auch ihr Eigentum und ihren Beruf. Viele Familien sind in Armenien gestrandet und sehen sich mit einer ungewissen Zukunft konfrontiert. Dieser Zustand wirkt sich insbesondere auf die Kinder der geflüchteten Familie aus. Viele von ihnen sind traumatisiert durch die Ereignisse. Neben der Wohnungs- und Arbeitslosigkeit sind viele Familien von Ernährungsunsicherheit bedroht, und können ihren Lebensunterhalt kaum bestreiten.

Ziel

Mit dem Nothilfeprojekt sollen kurzfristige Patenschaften für 16 geflüchtete Familien vermittelt werden, um diese finanziell zu unterstützen.

Bei den Familien handelt es sich nachweislich um Geflüchtete aus Arzach, die derzeit in einem alten Studentenwohnheim der Nationalen Universität für Architektur und Bauwesen Armeniens in Eriwan untergebracht sind.

Die meisten Familien möchten wieder nach Arzach zurückkehren, sobald der Wiederaufbau der Wohngebäude und Infrastruktur vorangeschritten ist.

Familie K
Familie S_edited.jpg

Idee

Idee_edited.png

Die Familien

In dem unten stehenden PDF Dokument werden die einzelnen Familien vorgestellt.

Außerdem beinhaltet die Broschüre eine Projektbeschreibung sowie ein FAQ (häufig gestellte Fragen).

Patenschaft

Du möchtets eine Patenschaft für eine Familie übernehmen? Dann schreibe uns gerne eine Mail an info@nurr.org, oder nutze das Kontaktformular auf unserer Website.

Dauer der Patenschaft

Geplant ist, dass dieses Projekt bis Dezember 2021 läuft.

Bei Bedarf oder persönlichem Wunsch des/der Spender*in, kann die Patenschaft darüber hinaus fortgeführt werden.

Alle Spender*innen werden über aktuelle Entwicklungen vor Ort informiert.